Lampich NL XXII/37
The Lampich NL.XXII, equipped with a radial engine, was the development of the trainer NL.XXI. It was a braced biplane of mixed construction with fixed landing gear and open the cockpit. Unlike NL.XXI this aircraft had a more aerodynamically clean shape and a new tail.

The aircraft was built in small batches and had been in use in several Austrian flying club. In 1938, after the annexation of Austria by Germany, three aircraft of this type were included in the Luftwaffe and were in possession NSFK (flying school training).
Type
2-seat trainer
Engine
1 Bramo 14A
Dimensions
Length 7,92 m , height 2,6 ,  span 8,98 m , wing area  20,5 m2 ,
Weights
Empty 626 kg, loaded 826 kg , fuel in tanks in fuselage and upper wing 135 l
Performance
Max.. speed 196 km/h , cruising speed 162 km/h , range , endurance  , service ceiling  5000 m , climb
Type
Werk.Nr
Registration
History
 
7
436, OE-TAW, D-ETAW,
HA-VAH
Sold to Hungary 1939/1940 were based at Újvidék airfield, in Southern Hungary (today Novi Sad, Serbia).
 
17
437, OE-TBN
 
 
19
438, OE-TCN
 
"Flugsport 1938"
Schul- und Uebungsdoppeldecker „NL XXII/36".
Hinsichtlich des Verwendungszweckes entspricht dieses von der Wiener-Neustädter Flugzeugfabrik hergestellte Baumuster dem etwas leichteren Typ „NL XXI/37". Im Aufbau bestehen jedoch wesentliche Unterschiede.
Doppeldeckertragwerk, rechteckiger Umriß mit abgerundeten Enden. Gleiche Spannweite und V-Form. Oberflügel pfeilförmig, Unterflügel gerade. Zweiholmige Holzkonstruktion mit Stahlrohrdiagonalen und Stoffbespannung. Strebenbaldachin, N-Stiele, Profildrahtverspan-nung in einer Ebene. Schlitzquerruder in beiden Flügeln, durch Stoßstangen verbunden.
Rumpf aus Stahlrohr geschweißt, stoffbespannt. Zwei offene Sitze hintereinander, Doppelsteuerung. Leitwerk in Stahlrohrkonstruktion mit Stoffbespannung. Durchlaufende Höhenflosse, am Boden einstellbar, Höhenruder mit Trimmklappe. Flossen untereinander und gegen die Rumpfunterkante mit Profildrähten verspannt.
Dreibeinfahrwerk mit Luftfederbeinen, Hochdruckreifen und mechanischen Innenbackenbremsen. Schleifsporn.
Triebwerk: Sternmotor „Bramo 14 A" von 125/150 PS. Brennstoffbehälter in Rumpf und Baldachin, Inhalt 135 l.
Spannweite 8,8 m, Länge 7,3 m, Höhe 2,6 m, Fläche 20,5 m2, Rüstgewicht 570 kg, Fluggewicht 890 kg (Beanspruchungsgruppe S4) bzw. 730 kg (K5), Flächenbelastung 43,5 (35,5) kg/m2, Leistungsbelastung 5,9 (4,9) kg/PS. Höchstgeschwindigkeit am Boden 195 km/h, Reisegeschw. 175 km/h, Landegeschwindigkeit 70 km/h, Gipfelhöhe 5000 m, Steiggeschw. am Boden 4,2 m/sec.